Unser Online-Shop

GONZO'S FRIENDS featuring GONZO - A Last Farewell

Die CD ist ab dem 30.11.2018 erhältlich - jetzt schon vorbestellen und am 30.11. erhalten!

 

1. Red Rain - 7:50 (Peter Gabriel)

2. So Lonely - 4:39 (Sting)

3. Alkohol - 4:27 (Gagey Mrozeck, Norbert Hamm)

4. Shelter from the Storm - 5:49 (Bob Dylan)

5. Rebel Yell - 4:11 (Billy Idol, Steve Stevens)

6. Wolke7 - 7:31 (Max Herre, Philipp Poisel) 

7. Wo Du jetzt bist - 5:01 (Michael Breitschopf)

 

 

Als Gonzo uns ins Studio rief, wussten wir nicht, dass wir ein Album einspielen würden, das später den Titel „A Last Farewell“ tragen sollte. An zwei Tagen wurden die Grundtracks eingespielt. Gonzo sang im Regieraum mit, um für das richtige „Feeling“ zu sorgen, sozusagen ins Unreine. Die wirklichen Gesangsspuren sollten an einem späteren Termin folgen, ebenso Overdubs von anderen Instrumenten und Soli. Kurz danach bekam Gonzo Karten für ein Konzert des von ihm hochverehrten Peter Gabriel geschenkt, das am geplanten Studiotermin stattfand, ein Ersatztermin platzte wegen Belegung des Studios, die Band spielte, dank Gonzos Umtriebigkeit, in den folgenden Monaten und Jahren fast nonstop und alle Beteiligten kümmerten sich ums „Tagesgeschäft“, irgendwann wusste keiner mehr so richtig was eigentlich mit der angefangenen Produktion war. Als nach Gonzos Tod klar wurde, dass die Band weiterspielen und seinen Namen führen würde, war der nächste Schritt vorgegeben: Die letzten Songs, die im Studio nach seinen Vorstellungen eingespielt worden waren, mussten hörbar gemacht werden. Das Aufspüren und später das Sichten der einzelnen Spuren glichen einer Kombination aus Archäologie und Detektiv-Arbeit. Belohnt wurde die Anstrengung durch die Erkenntnis, dass fast alles, was Gonzo als sogenannte Guide Vocals zu unserer Hilfe gesungen hatte, verwendet werden konnte. Wegen aufnahmetechnischer Widrigkeiten, z.B. Übersprechungen, blieb es dann aber bei 5 Songs mit seiner Stimme. Ein weiterer Song von Michael Breitschopf wurde komplett eingespielt. „Wo Du jetzt bist“ ist das Abschiedslied für Gonzo und das letzte der Platte. Wir wurden beim Arbeiten mit dem Material von „A Last Farewell“ schmerzlich mit der Vergangenheit konfrontiert. Gonzos Stimme, dramatisch, verletzlich und manchmal mit albernen Kommentaren aus der Regie klang so lebendig und präsent, dass es manches Lächeln mit Tränen in den Augen gab. Die Tatsache, dass wir das zusammen durchgezogen haben, hat uns aber noch stärker zusammengeschweißt und eine Vision für die Zukunft gegeben. So sehen wir dieses Album als Gonzos Vermächtnis und als Brückenschlag zwischen Vergangenem und Kommendem, zwischen „Gonzo and friends“ und „Gonzo’s Friends“.

 

 

Versandkosten für Deutschland: 2,50€

 

10,00 €

  • verfügbar
  • Verfügbar ab 30.11.2018